Kategorien

Dienstag, 9. Februar 2016

Produkttest: Hundeanhänger, Fahrradanhänger, blau schwarz

Der Fahrradanhänger blau/schwarz soll pflegeleicht, einfach zu montieren und strapazierfähig sein.



Handlichkeit:

Die Fahrradanhängerkupplung wird auf einen Bolzen, der an der Hinterradachse befestigt ist, geschoben und mittels eines Splints gesichert. Das Anbringen dauert keine Minute. Der Anhänger ist leicht und lässt sich problemlos hinter dem Fahrrad herziehen.



Tipp:

Es ist wichtig, den Hund zunächst kleinschrittig an den Anhänger zu gewöhnen, wenn er es noch nicht kennt. Ich habe im Garten angefangen und die Hunde zunächst nur kurz drin sitzen lassen und dafür belohnt. Nach und nach kann man die Zeit verlängern, dann kurze Runden mit dem Fahrrad und Anhänger drehen.  



Material:

Der Hänger besteht aus einem Stahlrohrrahmen und wasserdichten Polyesterflächen.



Inhalt:

Er ist für einen mittelgroßen Hund geeignet. Der Front- und Hintereingang mit Reißverschluss macht den Einstieg für den Hund einfach. Es gibt einen eingebauten Haken zum Anbringen der Hundeleine und ein Fliegengitter sorgt für gute Belüftung. Wenn es regnet kann man zusätzlich noch eine Plane ausrollen. Der Anhänger ist für Räder bis zu 26 Zoll gedacht und hat eine Universalkupplung, die für die meisten gängigen Fährräder geeignet ist. Es sind Reflektoren an allen vier Seiten vorhanden und man kann bis zu 40 kg im Hänger transportieren.



Preisleistungsverhältnis:

Der Hänger kostet knapp 100 Euro, ich halte den Preis für gerechtfertigt.

Fazit: 

Tolles Produkt! Wir haben den Anhänger nun schon 2 Jahre und können uns nicht beschweren. Das Ziehen am Fahrrad geht leicht, die Hunde fahren gerne darin und die Option, den Anhänger gegen Regen zu schützen finde ich sehr vorteilhaft! Der Hundeanhänger bekommt 5 von 5 Knochen.

  Hier gibts den Anhänger:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest eine Nachricht erhalten, wenns was Neues gibt? Trage Deine E-mail ein. 👉 ✉ 😊