Kategorien

Montag, 26. Oktober 2015

Produkttest: FURminator, Große Zupfbürste

Die "FURminator, Große Zupfbürste" ist 7 x 16 x 25cm groß. Sie soll ideal für mittellanges, langes und lockiges Fell sein und Verfilzungen sowie Knoten entfernen.



Handlichkeit:

Die Bürste liegt gut in der Hand und ist einfach zu reinigen. Die Haare bleiben beim Bürsten darin hängen und man kann sie leicht entfernen.

Material:

Der "FURminator" besteht aus antimikrobiellem Kunststoff, dieser schützt vor Keimen und Bakterien und einem Deckel aus Plastik.




Inhalt:

Die Bürste besteht aus einem Dual Flex- Bürstenkopf, der für eine optimale Bürstenstellung sorgen soll. Der Kopf ist nach links und rechts flexibel. Der "FURminator" hat eine Seite mit geraden Borsten und eine mit gebogenen. Der Griff hat kleine Noppen, so dass er nicht aus der Hand rutscht.



Tipp:

Man kann die Bürste mit Apfelessig säubern, dass trägt gleichzeitig zu einem schön glänzenden Fell bei.

Preisleistungsverhältnis:

Der "FURminator" kostet etwas mehr als 19 Euro. Ich denke, das ist ein gutes Preisleistungsverhältnis.

Fazit:

Wir haben die Bürste jetzt ungefähr ein Jahr und sie wird einmal wöchentlich eingesetzt. Nach der Reinigung sieht sie wieder aus wie neu. Das Bürsten geht leicht von der Hand und es bleibt oft reichlich Unterwolle darin hängen. Der Plastikdeckel ist relativ schnell kaputt gegangen, aber dennoch halte ich den "FURminator" für ein gutes Produkt! Deswegen bekommt die Bürste 4 von 5 Knochen.

Hier gibts die Bürste:

Kommentare:

  1. Hallo :) interessant zu lesen, dass du (schon seit einem Jahr!) so gut mit dem Furminator zurecht kommst. Ich habe schon in Gruppen gelesen, dass diese Bürste die Haare eher ausreist, als nur das überschüssige Fell zu entfernen. Bei dir klingt es aber so, als wenn es sich wirklich um eine gute Bürste handelt. Dann sehe ich sie mir vielleicht doch mal in Natura an. Der Preis ist ja wirklich recht gering. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hi, ja also ich benutze sie nach wie vor 1x die Woche um Smilla (Elo-Hündin) zu bürsten. Momentan ist sie geschoren, mit langem Fell war das aber auch kein Problem. Außer beim Fellwechsel bleibt nicht besonders viel Unterwolle in der Bürste hängen. Wahrscheinlich gibt es noch bessere Modelle, aber ich bin bis jetzt ganz zufrieden... ;) Liebe Grüße und danke für deinen Beitrag! :)

    AntwortenLöschen
  3. Mich hat die Bürste auch nicht überzeugt und lange gehalten hat sie auch nicht.
    Habe jetzt etwas mehr Geld investiert in eine wirklich gute Bürste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, unsere hält jetzt schon ziemlich lange... Welche Bürste kannst du empfehlen? Liebe Grüße

      Löschen

Du möchtest eine Nachricht erhalten, wenns was Neues gibt? Trage Deine E-mail ein. 👉 ✉ 😊